Straßensozialarbeit

 Ihre Ansprechpartnerin

Gabriela Burdeti, Schützenstraße 2, 76137 Karlsruhe, Telefon 0721 384 27 64, mobil 0173 5722 915, burdeti@dw-karlsruhe.de

Die Straßensozialarbeit des Diakonischen Werks Karlsruhe ist ein Projekt, das mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wurde und seit 2009 mit Mitteln der Stadt Karlsruhe finanziert wird. Mit einem vom Internationalen Frauenclub aus den Einnahmen des Pfennigbasars gespendeten Kleinbusses fahren die Streetworker heute Plätze in der Karlsruher Innenstadt an, um Menschen, die sich den ganzen Tag auf den Plätzen aufhalten, Hilfen und Perspektiven anzubieten.

Zielgruppe der Straßensozialarbeit sind Menschen, die wohnungslos sind oder in so miserablen Wohnverhältnissen leben, dass sie sich tagsüber auf den Plätzen der Innenstadt aufhalten und dort ihre Kontakte pflegen. Es sind in der Regel Menschen ohne Arbeit, meist in Armut lebend, nicht selten suchtkrank und überschuldet.

Neben der konkreten Hilfestellung bieten die Streetworker in Kooperation mit verschiedenen Kooperationspartnern auch Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten an, die den Betroffenen wieder eine Perspektive und Tagesstruktur geben sollen.

 

Dabei greift das Diakonische Werk auf seine erfolgreiche Arbeit in der Südstadt auf dem Werderplatz zurück, wo es bereits seit 2003 in der Straßensozialarbeit tätig ist.Mehr Informationen hierzu gibt es auf www.streetwork-karlsruhe.de