Mitradeln und Gutes tun

von Judith Weidermann

"Karlsruher Spendenradeln 2018" unterstützt das Diakonische Werk Karlsruhe

Die Initiative "Karlsruher Spendenradeln 2018" unterstützt in diesem Sommer mehrere Arbeitsbereiche im Diakonischen Werk Karlsruhe: die Trauerarbeit von Hospiz in Karlsruhe, das Zentrum für seelische Gesundheit und den Tagestreff TÜR, den Kinderhilfsfonds Karlsruhe sowie die Karlsruher Bahnhofsmission.

Beim Spendenradeln werben Karlsruher Unternehmen auf Fahrrad-Displays: radgroße Kunststoffscheiben in den Vorderradspeichen der Räder von Karlsruher Radfahrern/-innen. Als Gegenleistung spenden die Unternehmen für einen der oben genannten Bereiche sozialer Arbeit - für welchen, entscheidet jedes für sich selbst. Als Radfahrer können Mitarbeitende der Unternehmen, aber auch alle übrigen interessierten Karlsruherinnen und Karlsruher teilnehmen. Ort und Zeitpunkt der Ausgabe der Fahrrad-Displays wird über die Website: www.karlsruher-spendenradeln.de bekanntgegeben. 

Um zahlreiche Unternehmen für die Aktion zu gewinnen und eine möglichst hohe Reichweite zu erzielen, freut sich die Initiative über viele Besuche und Likes auf ihrer Facebookseite: 

https://www.facebook.com/Karlsruher-Spendenradeln-512155849171177/

Darüber hinaus nehmen die Gründer am Ideenwettbewerb Elevator Pitch BW Social Impact Cup teil und freuen sich über jede Stimme, um in die Vorauswahl zu kommen:

https://www.startupbw.de/wettbewerbe/elevatorpitch/projekt/httpswwwstartupbwdeelevatorpitchprojektmeinfahrradspendet/

Fragen zur Aktion beantwortet gern die Gründerin der Initiative, Carolin Holat, unter Telefon 0176 85951410 oder per Mail an info@karlsruher-spendenradeln.de.

Zurück